Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin mit ersten eigenen Auszubildenden der Pflege

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erhielten Cana Heyden, Leonie-Marie Kohlscheen und Lina-Cherien Keichel von Pflegedirektorin Angela Ahrens sowie den Stationsleitungen und Praxisanleitern ein kleines Geschenk, bevor sie in ihren ersten Arbeitstag auf Station starteten.

Im Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin absolvieren schon seit vielen Jahren Pflege-Auszubildende aus anderen Einrichtungen ihren Facheinsatz, bislang wurden aber keine eigenen „Azubis“ im Haus ausgebildet. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, dem AWO Bildungscampus Preetz, wo der schulische und organisatorische Teil der Ausbildung stattfindet, können nun junge Menschen zur Pflegefachkraft im Eutiner SEK ausgebildet werden.

„Dieser Jahrgang ist der erste, der die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann beziehungsweise der Pflegefachfrau absolviert, entsprechend haben wir unsere Praxisanleitung angepasst und freuen uns riesig über das Interesse junger Menschen an diesem wirklich abwechslungsreichen, sinnhaften und perspektivreichen Beruf“, so Angela Ahrens.