Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Neue ärztliche Doppelspitze: Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin beruft Dr. Johann Meins zum Chefarzt

Zum heutigen 1. Juni ist Dr. Johann Meins zum weiteren Chefarzt am Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin (SEK Eutin) berufen. Der 55-jährige Facharzt für Innere Medizin ist bereits seit 2006 als Assistenz- bzw. Oberarzt im Haus tätig und übernahm, nach einer zwischenzeitlichen Tätigkeit als niedergelassener hausärztlicher Internist, im Jahr 2013 die Funktion als Leitender Oberarzt im Bereich Geriatrie und stellvertretender Ärztlicher Direktor.

„Das Direktorium ist stolz, mit Dr. Meins aus den eigenen Reihen einen fachlich wie menschlich sehr kompetenten Kollegen als zweiten Chefarzt für unser Haus gewonnen zu haben“, so Geschäftsführer Dirk Beutin. Die stetig steigende Fallzahl sowie die laufende Modernisierung und Weiterentwicklung des Hauses stellten wachsende Ansprüche an alle Bereiche des Krankenhauses, insbesondere auch an den Ärztlichen Dienst. 

„Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und den geplanten Ausbau der Versorgungsangebote hier in der Region besonders auch für demenziell Erkrankte und delirante Patienten weiter voranzutreiben, müssten übergeordnete und Führungsaufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden“, erläutert Beutin. 

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Direktoriums und darauf, die bisherige erfolgreiche Arbeit der am Wohl unserer Patienten orientierten, rehabilitativen und akutmedizinischen Versorgung weiter zu stärken sowie darauf, die Herausforderungen der sich modernisierenden und wachsenden Klinik noch intensiver mitzugestalten“, so Dr. Meins. Auch die ärztliche Fort- und Weiterbildung liege ihm sehr am Herzen. 

„Ich begrüße die Erweiterung zur Chefarzt-Doppelspitze sehr und freue mich auf die weiterhin kollegiale Zusammenarbeit“, sagt Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Dr. Hartmut Niefer. Er werde sich zukünftig stärker Aufgaben als Direktoriumsmitglied sowie Sonderprojekten wie dem bereits genannten Ausbau der Behandlungsangebote im Demenz- und Delirbereich widmen.