Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Mohammed Chebbok übernimmt als Chefarzt die Leitung der Geriatrie Eichsfeld

Mohammed Chebbok übernimmt mit seiner Ernennung ans St. Martini Krankenhaus erstmals chefärztliche Verantwortung.

Ab Oktober 2022 übernimmt Mohammed Chebbok als Chefarzt die Leitung der Geriatrie Eichsfeld des St. Martini Krankenhauses in Duderstadt. Der vierzigjährige Mediziner folgt damit Chefarzt Oliver Groß, der nach acht Jahren St. Martini verlassen hat, um sich einer neuen Herausforderung zuzuwenden.


Mohammed Chebbok übernimmt mit seiner Ernennung ans St. Martini Krankenhaus erstmals chefärztliche Verantwortung. Zuletzt war der Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin als Oberarzt tätig in der Klinik für Geriatrie (Prof. Dr.med. Christine von Arnim) sowie der Klinik für Kardiologie und Pneumologie an der Universitätsmedizin Göttingen. Dort hat Chebbok auch das Medizinstudium und seine Facharztausbildung bei Professor Dr. med. Gerd Hasenfuß absolviert. Seine Zusatzbezeichnung für Geriatrie absolvierte Herr Chebbok unter der Leitung der Alzheimer- und Delir-Expertin Frau Prof. Christine von Arnim. Forschungserfahrung sammelte Mohammed Chebbok als medizinischer Doktorand im DZHK-Programm (Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung) und als Naturwissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Stefan Luther, wo er daran mitarbeitete, die Prinzipien der komplexen Dynamik biologischer Systeme auf Zell-, Gewebe- und Organebene zu erforschen und für Anwendungen in der Medizin insbesondere hinsichtlich lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen nutzbar zu machen. Seine Forschungsergebnisse wurden in den renommierten Forschungszeitschriften u.a. „Nature“ veröffentlicht. Im Rahmen seiner Ausbildung in der Universitätsmedizin Göttingen, konnte sich Herr Chebbok im Bereich der Herzinsuffizienz sowie Echokardiographie fundierte Kenntnisse aneignen und diese im Bereich der Altersherzschwäche anwenden.


„Mit Mohammed Chebbok haben wir einen hervorragenden Internisten, Kardiologen und Geriater mit universitärem Knowhow für die Weiterentwicklung der Geriatrie an St. Martini gewinnen können. Herr Chebbok hat uns sowohl fachlich wie auch menschlich überzeugt und wir freuen uns, gemeinsam mit ihm die geriatrische Versorgung im Eichsfeld weiter auszubauen. Für eine adäquate Versorgung der älter werdenden Eichsfelderinnen und Eichsfelder sind fächerübergreifende geriatrische Kompetenzen ein unverzichtbarer Baustein in einer ganzheitlichen medizinischen Versorgung der Patientinnen und Patienten“, erklärt Krankenhausgeschäftsführer Markus Kohlstedde.


Mit Unterstützung seines Ärzteteam, bestehend aus Internisten und Neurologen, wird Mohammed Chebbok das Behandlungsspektrum der Geriatrie weiter ausbauen, die Vernetzung der am Behandlungsprozess beteiligten ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Professionen weiter voranbringen und dazu auch seine Erfahrungen in der universitären Maximalversorgung einsetzen. Dabei weiß Mohammed Chebbok: Um im Alter gebrechliche Menschen optimal zu behandeln, ist das Gespräch mit den Patienten, mit den Angehörigen, mit am
Versorgungsprozess beteiligten Spezialistinnen und Spezialisten unabdingbar. „Ziel unserer Arbeit, ist die Patienten beim Erhalt ihrer Selbstständigkeit und Lebensqualität zu unterstützen“, erklärt der neue Chefarzt.