Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Klinische Zytologie in der Pneumologie 7. bis 9. Mai 2015 im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle

Am 7. Bis 9. Mai findet im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Ralf Heine, Chefarzt der Medizinischen Klinik III, ein Grundlagenkurs zur klinischen Zytologie in der Pneumologie statt. Unter klinischer Zytologie versteht man die mikroskopische Beurteilung von Zellen, die aus dem Körper entnommen werden. Dabei geht es vordergründig um die rasche Erkennung bösartiger Erkrankungen. Es handelt sich um ein Diagnostikverfahren, welches in kürzester Zeit, z.T. noch während einer laufenden Untersuchung ein klärendes Ergebnis bringt. Die rasche Diagnosefindung wird deshalb oft auch als Blitzdiagnose bezeichnet. Der hallesche Kurs ist der einzige Kurs in Deutschland, der von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin für die Ausbildung auf dem Gebiet der klinischen Zytologie in der Pneumologie anerkannt wird. Die Vorträge werden von anerkannten Spezialisten aus Deutschland und Österreich gehalten.