Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

„Himmelswünsche“ für die Neugeborenen

Neun Ballons waren es am 7. Oktober 2015, die pünktlich um 13.00 Uhr mit Glockenleuten von den Schwestern des Ordens zur Heiligen Elisabeth am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle in den Himmel stiegen. Dies war das erste Mal, dass Eltern der neugeborenen Kinder im Krankenhaus einen „Himmelswunsch“ auf den Weg in das Leben geben konnten. Der Wunsch wird von den Eltern auf eine „Himmelswunschkarte“ geschrieben und an den Ballon geknüpft. Auf der Karte steht auch der Vorname und die Geburtszeit des Kindes. Finder der Karten haben unter www.himmelswuensche-halle.de die Möglichkeit, den Kindern einen persönlichen Wunsch mit auf den Lebensweg zu geben. „Wir möchten mit den Himmelswünschen die neugeborenen Kinder begrüßen und unsere Freude über jedes Kind ausdrücken.“, so Dr. Sven Seeger, Chefarzt der Geburtshilfe. „Und vielleicht schauen die Hallenser bald täglich zum Himmel und zählen, wie viele Kinder gestern geboren wurden.“ Die Ballons sind übrigens umweltfreundlich und kompostierbar.