Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Dr. Wagma Mehlhorn leitet Zentrale Notaufnahme im Elisabeth-Krankenhaus Kassel

Neue Chefärztin Dr. Wagma Mehlhorn leitet seit dem 01.06.2022 die Zentrale Notaufnahme (ZNA)


Die Zentrale Notaufnahme im Elisabeth-Krankenhaus Kassel (EKH) hat eine neue Chefärztin: Dr. Wagma Mehlhorn leitet seit dem 01.06.2022 die Abteilung. Mit ihrem Team der Notaufnahme ist die Notfall-Medizinerin bereits bestens vertraut und für ihre neue Funktion hervorragend prädestiniert. Die Fachärztin für Innere Medizin mit der Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin war bereits seit 2017 stellvertretende Leiterin der Zentralen Notaufnahme. Sie übernimmt die Abteilung von Michael Kind, der als Leiter die Notaufnahme ab 2012 erfolgreich führte und das Elisabeth-Krankenhaus nun für neue berufliche Herausforderungen verlässt.


Mehlhorn ist Notfallmedizinerin aus Leidenschaft und schätzt besonders die Vielfalt der täglichen medizinischen Herausforderungen, wenn es in Akut- und Notfallsituationen gilt, Patientinnen und Patienten mit ganz unterschiedlichen Symptomen schnell und hochprofessionell zu versorgen. Zudem sind Wissenserwerb und -weitergabe besondere Anliegen der Chefärztin: „Meiner Meinung nach kann man nirgends so viel über Medizin lernen wie in einer Notaufnahme. Mir macht vor allem das Anleiten junger Kolleginnen und Kollegen aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich große Freude. Es ist eine elementare Investition in die Zukunft in Zeiten des Fachkräftemangels.“


In der Zentralen Notaufnahme geht es selten ruhig zu. Den Zusammenhalt des Teams auch in stressigen Situation zu fördern, darauf legt die Ärztin viel wert. „Gut aufeinander eingespielt sein und im fordernden Alltag aufeinander zu achten ist mir wichtig. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, Menschen in Not zu helfen – und wo geht das besser als gemeinsam im Team in der Notaufnahme. Kraft für diese Herausforderungen geben mir mein Glaube, meine Familie und Freunde.“


Das Studium der Humanmedizin absolvierte Dr. Wagma Mehlhorn am Universitätsklinikum Marburg. Ihre Facharztweiterbildung für Innere Medizin sowie die Zusatzweiterbildungen Notfallmedizin und Klinische Akut- und Notfallmedizin erwarb sie im Elisabeth-Krankenhaus Kassel, für das sie seit 2007 tätig ist. Die 42-Jährige Internistin ist zweifache Mutter und lebt mit der Familie in Kassel.