Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details Anzeigen

Datenschutzerklärung
EinrichtungenKarriereKontakt

Chefarzt Prof. Dr. Reiner Kunz in den Ruhestand verabschiedet

Nach 20 Jahren als Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie hat sich Prof. Dr. Reiner Kunz in den altersbedingten Ruhestand verabschiedet.

Nach 20 Jahren als Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie hat sich Prof. Dr. Reiner Kunz in den altersbedingten Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird ab 1. November PD Dr. Olaf Guckelberger, derzeit Chefarzt am Katholischen Klinikum Essen.

Kommissarischer Leiter für die Übergangszeit wird der Leitende Oberarzt Torsten Wolff sein. Das Direktorium des St. Joseph Krankenhauses dankte Prof. Dr. Kunz bei einer Feierstunde im Anschluss an einen Gottesdienst für seine Verdienste. „Herr Prof. Dr. Kunz hat maßgeblich die Profilierung unseres Hauses bei der Diagnostik und Therapie viszeralmedizinischer Erkrankungen vorangetrieben. Der Aufbau des Tempelhofer Darmzentrums, des Pankreaszentrum und zuletzt auch des Hernienzentrums sind auf seine Initiative und sein Engagement zurückzuführen.

Auch die Zertifizierung als schmerzfreies Krankenhaus unterstützte er maßgeblich“, sagte der ärztliche Direktor des SJK, Prof. Dr. Thomas Poralla.

"Leidenschaftlicher Einsatz für die Patienten"

Im Namen der gesamten Belegschaft und des Elisabeth Vinzenz Verbundes (EVV) würdigte Geschäftsführer Tobias Dreißigacker die langjährige Tätigkeit von Prof. Dr. Kunz. „Wir verabschieden einen Arzt, der sich für seine Patienten leidenschaftlich einsetzte und ihnen im Bereich der Onkologie auch neue Wege in der Therapie eröffnete, die halfen, eine Krebserkrankung zu überwinden.“ Prof. Dr. Kunz dankte den Schwestern der Heiligen Elisabeth, seinem Team und allen Mitarbeitern Träger des Hauses für die konstruktive und positive gemeinsame Zeit.

Der Nachfolger von Prof. Dr. Kunz, PD Dr. Olaf Guckelberger ist derzeit Chefarzt am katholischen Klinikum Essen. Dort leitet er die Chirurgische Klinik I – Allgemein-, Visczeral- und Gefäßchirurgie. Zuvor war er an der Berliner Charité tätig, von 2010 bis 2013 als Leitender Oberarzt, wo er sich habilitierte. Dr. Guckelberger soll künftig auch die medizinische Zusammenarbeit mit dem Franziskus-Krankenhaus Berlin intensivieren, das komplementär zum SJK im Bereich der Gefäßchirurgie einen besonderen Schwerpunkt besitzt.