Struktur und Verantwortung

Klare Strukturen und Prozesse sowie eine wirksame Steuerung und Kontrolle sind Basis einer verantwortungsvollen Führung des Elisabeth Vinzenz Verbundes und seiner Einrichtungen. Unser Ziel ist dabei die Stärkung und strategische Weiterentwicklung des Verbundes und seiner Einrichtungen unter Berücksichtigung unserer Ordenstraditionen mit seiner kirchlich-caritativen Profilierung. Auf diese Weise wird die ursprüngliche Aufgabe der als Gesellschafter an der Elisabeth Vinzenz Verbund GmbH beteiligten Stiftungen zukunftssicher fortgeführt.

Gesellschafter/ Gesellschafterversammlung

Die Katholische Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth Reinbek und die Vinzenz Bernward Stiftung Hildesheim sind die Gesellschafter der gemeinnützigen Elisabeth Vinzenz Verbund GmbH, die als Trägergesellschaft alle Einrichtungen des Verbundes einheitlich steuert. Grundlegende Beschlüsse fassen die Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung.

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat berät, begleitet und überwacht die Arbeit der Geschäftsführung. Er setzt sich aus Ordensschwestern beider Stiftungen sowie sachkundigen weltlichen Personen zusammen. Wesentliche Rechtsgeschäfte und Maßnahmen, z. B. mit Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, bedürfen seiner Zustimmung.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung leitet den Verbund und hat Sorge zu tragen, dass die satzungsmäßigen Vorgaben zur Erfüllung des Auftrages eingehalten werden. Die Geschäftsführung entwickelt Strategien für eine erfolgreiche Unternehmensführung und informiert den Aufsichtsrat regelmäßig, zeitnah und umfassend über alle für den Verbund relevanten Fragen wie z.B. der Planung und Geschäftsentwicklung.