Pressemitteilungen

Der Elisabeth Vinzenz Verbund steht nicht nur in der Öffentlichkeit – wir bewegen uns täglich darin. Auf dieser Seite finden Medienvertreter sämtliche Presseinformationen des Verbundes im Überblick.

Halle | St. Elisabeth und St. Barbara
13. November 2020

Krankenbesuche von engen Freunden und Angehörigen haben nachweislich einen gesundheitsfördernden Einfluss auf Patienten. Die Intensivstation des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) wurde bereits zu Beginn des Jahres 2018 als erste Einrichtung in Sachsen-Anhalt mit dem Zertifikat "Angehörige jederzeit willkommen" ausgezeichnet. Der Erfolg des Konzepts konnte nun bestätigt und die Auszeichnung um weitere drei Jahre verlängert werden.

Halle | St. Elisabeth und St. Barbara
10. November 2020

Elisabeth von Thüringen, so erzählt die Legende, war ganz klar, wenn es um Menschlichkeit, um Hilfe für Notleidende und Kranke ging. Da handelte sie. Für die Menschen scheute Elisabeth auch nicht den Konflikt mit den mächtigen Verwandten.
„Elisabeths Haltung, ihr Mut für die Menschen da zu sein, steht heute wieder ganz oben auf der Tagesordnung“, so Magnus Koschig, katholischer Dechant in Halle. „Elisabeth mischt sich ein, zeigt Zivilcourage, würden wir heute sagen.“
An diese Haltung, die in Elisabeths Christsein verwurzelt ist, sollten die Veranstaltungen, Gottesdienste und Aktionen der Elisabethwoche 2020 erinnern. Da Vieles aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich ist, laden wir Sie mit Plakaten ein, darüber nachzudenken, wo Sie Mut zum Standpunkt aufbringen können, um den Appell des Bundespräsidenten aufzunehmen, den dieser am 9. Oktober in der Ulrichskirche formulierte: „Lassen Sie uns zusammenstehen gegen Menschenfeindlichkeit.“
Genaue Informationen zu einzelnen Veranstaltungen, die doch stattfinden können, die Termine und Orte sind auf der Internetseite: www.elisabethwoche.de zu finden.

Halle | Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
09. November 2020

Nicht nur in Zeiten von Corona ist die Fort- und Weiterbildung von Lungenfachärzten für die Patientensicherheit von zentraler Bedeutung. Dies gilt insbesondere für das Verfahren der Thorakoskopie. Hierbei handelt es sich um eine Methode, in die Brusthöhle zu sehen und das Brustfell zu beurteilen sowie Instrumente oder Medikamente einzuführen. Die Medizinische Klinik III am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara unter der Leitung von Chefarzt Dr. Ralf Heine bietet als einzige Einrichtung im deutschsprachigen Raum einen Thorakoskopiekurs an, bei dem Ärztinnen und Ärzte sowie Assistenzpersonal die Spiegelung der Brusthöhle erlernen können.

Lahnstein | St. Elisabeth Krankenhaus
06. November 2020

Bischof Dr. Georg Bätzing hat im Rahmen seiner diesjährigen Pfarreienvisitation auch im Lahnsteiner St. Elisabeth Krankenhaus einen Gottesdienst gefeiert und sich anschließend mit Mitarbeitenden über die besonderen Herausforderungen der Arbeit in Corona-Zeiten ausgetauscht.

Berlin | Elisabeth Vinzenz Verbund
02. November 2020

Dr. Hartmut Stocker leitet als Chefarzt seit April 2020 die Klinik für Infektiologie am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof.
In dieser gibt es einen stationären und einen teilstationären Bereich. Behandelt werden unter anderem Menschen mit HIV/Aids und allen damit assoziierten, infektiologischen, immunologischen und onkologischen Erkrankungen.
Kurzinterview mit Chefarzt Dr. Hartmut Stocker, den Leiter der einen von nur zwei Kliniken für Infektiologie in Berlin. Und übrigens der einzigen Infektiologie im gesamten Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV).

Halle | Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
23. Oktober 2020

Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) zählt zu den TOP Krankenhäusern auf der FOCUS Klinikliste 2021. Mit der Klinik für Geburtshilfe, dem Darmkrebszentrum, dem Brustkrebszentrum, der Klinik für Kinderchirurgie und der Kompetenz im Bereich der operativen Behandlung der Gallenblase wurden insgesamt fünf Fachrichtungen des Hauses ausgezeichnet. Die Krankenhaus wird von Patienten und Fachexperten sowohl für Sachsen-Anhalt als auch im bundesweiten Zusammenhang als Einrichtung mit besonders hohen qualitativen Standards empfohlen.

Reinbek | St. Adolf-Stift
08. Oktober 2020

Seit vielen Jahren wird in der Frauenklinik am Krankenhaus Reinbek durch den Chefarzt Prof. Jörg Schwarz und Oberarzt Roland Flurschütz eine Dysplasie-Sprechstunde angeboten. Aufgrund der hohen Expertise und mehr als 180 Untersuchungen im Jahr 2019 hat Flurschütz nun von der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein eine persönliche Ermächtigung zur Durchführung der weiteren Untersuchungen (sogenannte „Abklärungskolposkopie“) bei auffälligem Befund erhalten.

Dresden | St. Joseph-Stift
07. Oktober 2020

Am Mittwoch, 7.10. eröffnete das St. Joseph-Stift gemeinsam mit Staatssekretärin Dagmar Neukirch symbolisch das erste Dresdner Hospiz - das Marien-Hospiz. Damit schließt das St. Joseph-Stift eine wichtige Versorgungslücke in der Region Dresden, in der ein stationäres Hospiz bislang fehlte. Menschen mit einer fortgeschrittenen lebensbegrenzenden Erkrankung finden im neuen Hospiz einen fürsorglichen Ersatz für ihr Zuhause, an dem ein behütetes und würdevolles Sterben möglich wird.

Halle | Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
07. Oktober 2020

Die Universitätsmedizin Halle (Saale) und das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) wollen im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin enger zusammenarbeiten. Dafür ist beabsichtigt, künftig im Pädiatrischen Zentrum südliches Sachsen-Anhalt medizinische Leistungen zu bündeln und Kompetenzen zu vernetzen. Innerhalb des Zentrums ist vorgesehen, Expertisen in der Kinderchirurgie und in der Neonatologie in einer gemeinsamen Struktur abzubilden, jedoch an zwei Standorten. Ziel des Zentrums ist es, Leistungen zusammenzufassen und gemeinsam im Sinne der jungen Patienten zu agieren.

Halle | Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
23. September 2020

Es ist wieder soweit: Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) startet mit seiner Kampagne #reifeleistung in die nächste Runde – dieses Mal in Kooperation mit der Handwerkskammer Halle. Auf den Kampagnenmotiven „Der nächste Lieblingsbäcker?“ und „Der nächste Glücksbringer?“ sind jeweils ein Baby in Bäcker- und Schornsteinfegerkluft zu sehen. Die Motive werden an verschiedenen Orten in Halle sowie in sozialen Netzwerken zu sehen sein. Mit der Kampagne #reifeleistung geben das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara und die Handwerkskammer dem Gedanken der Nachwuchsgewinnung ein humorvolles und emotionales Gesicht.

Berlin | Elisabeth Vinzenz Verbund
03. September 2020

In einer Reihe von Blogbeiträgen stellt sich der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) in seiner Vielfalt vor.

Lahnstein | St. Elisabeth Krankenhaus
02. September 2020

Zum 01. September 2020 übernimmt Olaf Henrich die Geschäftsführung des St. Elisabeth Krankenhauses Lahnstein. Er folgt in dieser Position auf Dr. Jan Schlenker von der Borchers & Kollegen Managementberatung GmbH, der das Haus seit Oktober 2019 mit seinem Team interimsweise führte. Das Direktorium um Olaf Henrich wurde bereits im Sommer um Susanne Kuczkowski in der Position der Pflegedirektorin ergänzt.

Reinbek | St. Adolf-Stift
02. September 2020

Am Dienstag, 1. September wurden drei neue Seelsorger als Krankenhausseelsorger in das St. Adolf-Stift feierlich eingeführt. Bereits im November 2019 hat die evangelische Pastorin Frauke Rörden ihren Dienst in der Krankenhausseelsorge aufgenommen. Im April 2020 folgten die Pastoralreferenten Annemarie Nyqvist und Albert Otto auf katholischer Seite.

Reinbek | St. Adolf-Stift
01. September 2020

25 Menschen zwischen 16 und 46 Jahren haben ihre Ausbildung als Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann am Krankenhaus Reinbek begonnen. Die 20 Frauen und 5 Männer hatten sich mit Mittlerer Reife, Fachhochschulreife, Abitur oder mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in den vergangenen Monaten beworben und einen Platz in der Pflegeschule des St. Adolf-Stiftes ergattert. Beim Ersten Schultag stand das Kennenlernen von Mitschülern und Lehrerinnen im Fokus. Es gab gleich den ersten Theorieblock über das Entstehen von Krankenhäusern und über die Fachabteilungen im St. Adolf-Stift. Aufgrund der Coronahygienevorkehrungen gab es die obligatorische Krankenhausführung in der Gruppe nur aus dem Garten und nicht im eigentlichen Krankenhaus. Hier fand dann auch ein Freiluft-Gottesdienst mit Pastorin Frauke Rörden statt. Alle Schüler erhielten ein individuelles buntes Kreuz geschenkt. Dieser „Handschmeichler“ soll ihnen in auch in stürmischen Tagen Hoffnung auf wieder sonnigere Zeiten schenken.

Reinbek | St. Adolf-Stift
24. August 2020

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift hat Abgeordnete des Kieler Landtags, Landrat Dr. Henning Görtz und Bürgermeister Björn Warmer eingeladen. Ein Integriertes Notfallzentrum steht ganz oben auf der Prioritätenliste.

Seiten