15. Januar 2018
Berlin I St. Joseph Krankenhaus

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof und Vivantes Klinikum Neukölln kooperieren

Das St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof und das Vivantes Klinikum Neukölln teilen sich ab heute die ärztliche Besetzung des Notarzteinsatzfahrzeuges der Feuerwache Buckow im Berliner Süden. Die Stützpunktleitung hat die Chefärztin der Zentralen Notaufnahme des SJK, Dr. Lydia Hottenbacher, übernommen. Der ärztliche Stellvertreter und leitender Notarzt ist Matthias Maurer (Vivantes).

Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist mit einer Notärztin oder einem Notarzt sowie einer Rettungsassistentin oder einem Rettungsassistenten besetzt. Das Fahrzeug bringt sie und notfallmedizinische Ausrüstung an die Einsatzstelle. Patienten werden im NEF nicht transportiert, das übernehmen die Rettungswagen (RTW). Speziell ausgebildete Rettungsmediziner aus beiden Krankenhäusern werden in Schichtdiensten rund um die Uhr für die Patienten im Einsatz sein.

Notfallversorgung St. Joseph Krankenhaus
Die Zentrale Notaufnahme des St. Joseph Krankenhauses in der Wüsthoffstraße ist zentrale Anlaufstelle für medizinische Notfälle. Ein Schwerpunkt ist die Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Jedes Jahr werden jährlich über 50.000 Notfälle aufgenommen und stationär oder ambulant versorgt. Dr Lydia Hottenbacher: „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen von Vivantes eine leistungsfähige notärztliche Versorgung für Buckow sicherzustellen.“

Für das St. Joseph Krankenhaus ist die Übernahme der Stützpunktleitung eine Premiere. Dagegen ist Vivantes nunmehr an neun der insgesamt 21 Stützpunkten der Berliner Feuerwehr mit Notärzten engagiert. Auf Berlins Straßen sind insgesamt etwa 120 Notärzte des landeseigenen Berliner Krankenhausunternehmens im Einsatz. Vivantes ist Berlins größter Versorger in der Notfallmedizin mit Rettungsstellen im ganzen Stadtgebiet. Die Rettungsstelle des Vivantes Klinikums Neukölln ist die größte in Berlin: Rund 78.000 Patientinnen und Patienten werden jedes Jahr hier versorgt und in der Kinderrettungsstelle des Klinikums werden etwa 20.000 Kinder behandelt.

Kontakt

Mit 495 Betten und ca. 1.200 Mitarbeitern ist das St. Joseph Krankenhaus das größte katholische Krankenhaus in Berlin. Rund 65.000 Patienten werden hier jährlich ambulant und stationär behandelt. Zu den medizinischen Schwerpunkten gehören die Geburtshilfe, die Kinder- und Jugendmedizin, die Nephrologie, die Orthopädie und die Onkologie. Das 1928 eröffnete St. Joseph Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

www.sjk.de