Pflegedirektor Mario Schneider (links) begrüßt mit Kollegen der Pflegedirektion, Praxisanleitung und Mitarbeitervertretung die neuen Schülerinnen des Hauses.
Pflegedirektor Mario Schneider (links) begrüßt mit Kollegen der Pflegedirektion, Praxisanleitung und Mitarbeitervertretung die neuen Schülerinnen des Hauses.
Lahnstein | Krankenhaus St. Elisabeth

St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein begrüßt neue Schülerinnen

Beginn der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein

Sechs junge Menschen haben im Herbst ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein begonnen. Nach dem ersten Theorieblock am Bildungscampus Koblenz wurden sie nun zum ersten Praxiseinsatz im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein begrüßt. Um den Auszubildenden den Start im Haus zu erleichtern, wurde der erste Tag als „Kennenlerntag“ gestaltet.

Nach der offiziellen Begrüßung durch das Direktorium, die Mitarbeitervertretung, die Praxisanleitung und die Paten des zweiten Lehrjahres folgten ein spiritueller Impuls der Seelsorge und eine Hausrallye, bei der erste Einblicke in die künftigen Wirkungsstätten der Schüler gegeben wurden.

Zur Mittagszeit stießen dann auch die Schüler des 3. Ausbildungsjahres dazu. Diese waren morgens noch in der Schule, um sich auf ihr Examen im Frühjahr vorzubereiten. Gemeinsam machten sich die Schüler aller drei Lehrjahre an den eigentlichen Höhepunkt des Tages: den Workshop „Lebkuchenhaus“. In Kleingruppen galt es, ein Konzept für ein „krankenhausnahes“ Lebkuchenhaus zu entwickeln, dieses zu gestalten und vor einer Jury zu präsentieren. Dabei konnten sich die neuen Kolleginnen und Kollegen ganz nebenbei gegenseitig kennenlernen, motivieren und bestätigen. 

Genau das ist es, was Pflegedirektor Mario Schneider besonders wichtig ist: „Ob bei der Arbeit im Klinikum oder einem spaßigen Workshop wie heute: Wir wollen als Team zusammenwachsen; schließlich haben wir in den nächsten Jahren viel gemeinsam vor.“ Während der dreijährigen Ausbildung durchlaufen die Schülerinnen und Schüler alle Abteilungen des Klinikums. Zudem erhalten sie Einblicke in ambulante Einsatzfelder. Die theoretische Ausbildung erfolgt seit kurzem am Bildungscampus in Koblenz.

Es handelt sich übrigens um den letzten Kurs nach dem alten Krankenpflegegesetz. Die kommenden Generationen ab 2020 werden alle nach neuen Ausbildungsrichtlinien generalistisch ausgebildet. Der nächste Ausbildungsstart ist im Mai. Ein Infoabend findet am 9. Januar 2020 um 17.30 Uhr im Klinikum statt, alle Infos hierzu und zu den Ausbildungen findet man auf der Seite http://krankenhaus-lahnstein.de/Ausbildung.htm

Kontakt

Das St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein sichert mit 220 Betten und mehr als 250 Mitarbeitern als größtes Krankenhaus im Rhein-Lahn-Kreis die medizinische Grund- und Regelversorgung. In den Kliniken für Innere Medizin, Chirurgie, Hand- und Plastischer Chirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Gynäkologie, HNO sowie Psychiatrie und Psychotherapie werden jährlich mehr als 6000 Patienten stationär und tagesklinisch versorgt. Dem Krankenhaus sind die Kurzzeitpflege Maria-Elisabeth, das MVZ Mühlbachtal und das MVZ Lahntal angeschlossen.

Das 1965 eröffnete Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes, der katholische Krankenhäuser betreibt und damit den Versorgungsauftrag der Schwestern von der heiligen Elisabeth fortführt.

www.krankenhaus-lahnstein.de