Nach seinem Medizinstudium in Budapest, Hannover und Hamburg promovierte und habilitierte der gebürtige Niedersachse PD Dr. Moritz Kleine an der Medizinischen Hochschule Hannover.
Hannover | Vinzenzkrankenhaus

PD Dr. Moritz Klein wird neuer Chefarzt für die Allgemein- und Viszeralchirurgie

Zum 1. Januar 2021 übernimmt PD Dr. Moritz Kleine die Leitung der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie und Koloproktologie des Vinzenzkrankenhauses Hannover. Kleine wechselt aus der MHH nach Kirchrode. Das Vinzenzkrankenhaus regelt damit die Altersnachfolge des bisherigen Chefarztes Peter Petersen, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.  

Die Allgemeinchirurgie des Vinzenzkrankenhauses ist ein zentraler Baustein in der operativen Patientenversorgung des Hauses. Gemeinsam mit der Gastroenterologie bilden sie den Eckpfeiler des zertifizierten Darmzentrums. Kleine war zuletzt bereichsleitender Oberarzt der hepatobiliären Chirurgie und der Pankreaschirurgie in der Klinik für Allgemein-, Viszeral und Transplantationschirurgie der MHH. Im Rahmen dessen hat er sich auf die minimalinvasive Chirurgie speziell der Bauchspeicheldrüse und der Leber fokussiert.

Mit seiner Erfahrung in diesen Bereichen erweitert er nun das Spektrum der Allgemeinchirurgischen Klinik. Nach seinem Medizinstudium in Budapest, Hannover und Hamburg promovierte und habilitierte der gebürtige Niedersachse PD Dr. Moritz Kleine an der Medizinischen Hochschule Hannover. „Nach über 16 Jahren MHH, in denen ich in allen viszeralchirurgischen Bereichen Erfahrungen sammeln durfte, freue ich mich jetzt den kolo-rektalen Schwerpunkt im Vinzenzkrankenhaus durch meine Expertise in der hepatopankreatobiliären Chirurgie noch erweitern zu können. Besonders wichtig ist mir die patientenorientierte Medizin in der viszeralchirurgischen Klinik des Vinzenzkrankenhauses fortzuführen, da ich hierin die herausragende Stellung der Klinik in Hannover sehe“, erklärt Kleine. Das Vinzenzkrankenhaus freut sich sehr, Herrn Dr. Kleine für das Haus gewonnen zu haben.

„Mit Herrn Petersen verlässt uns zum Jahresende ein verdienter und hoch geschätzter Kollege. Wir sind froh, dass wir mit Dr. Kleine einen Nachfolger für die Chefarztposition gefunden haben, der die fachlich hervorragende Arbeit der Klinik fortführen und gleichzeitig für die Zukunft ausrichten wird“, so Dr. Jens Albrecht, Ärztlicher Direktor des Vinzenzkrankenhauses.

Kontakt

Das Vinzenzkrankenhaus Hannoverist eine Einrichtung der Schwerpunktversorgung des Elisabeth Vinzenz Verbundes und blickt auf eine über 150-jährige Geschichte zurück. Mehr als 40.000 Patienten im Jahr werden stationär und ambulant versorgt. Das Krankenhaus verfügt über 345 Planbetten in sieben Fachabteilungen fürAllgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Geburtshilfe und Gynäkologie, Innere Medizin, Unfallchirurgie und Orthopädie, Urologie sowie Radiologie. Dazu kommen eine zentrale Notaufnahme, eine Belegabteilung HNO, eine Tagesklinik fürambulante Operationen und ambulante Chemotherapie, sowie die Physiotherapie. Drei zertifizierte Krebszentren für Brust, Darm und Prostata, eine zertifizierte ChestPainUnit, eine zertifizierte Notaufnahme, ein zertifiziertes EndoProthetikZentrumund das da Vinci-Zentrum fürroboter-assistierte urologische Operationen runden die Kompetenz als leistungsstarkes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung ab. Mit einer eigenen Gesundheits- und Krankenpflegeschule und seit 1979 als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover engagiert sich das Vinzenzkrankenhaus in der Aus- und Fortbildung pflegerischen und medizinischen Nachwuchses.

www.vinzenzkrankenhaus.de