Künftig werden alle Pflegeschülerinnen und –schüler am Bildungscampus des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur ausgebildet.
Künftig werden alle Pflegeschülerinnen und –schüler am Bildungscampus des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur ausgebildet.
19. Juni 2019
Lahnstein I St. Elisabeth Krankenhaus

Neue Kooperation in der Pflegeausbildung

„Wir sind der größte Anbieter von Ausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege im Rhein-Lahn-Kreis“, so Geschäftsführer Dr. Pascal Scher. Um nun die eigenen Pflegeschülerinnen und -schüler noch besser auf die zukünftigen Anforderungen im Gesundheitswesen vorzubereiten, sind die Häuser daher kürzlich eine neue Kooperation für die theoretische Ausbildung eingegangen.

Künftig werden alle Pflegeschülerinnen und –schüler am Bildungscampus des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur ausgebildet. „Der Bildungscampus ist mit seiner Nähe zum Koblenzer Hauptbahnhof nicht nur verkehrstechnisch sehr gut erreichbar“, so Dr. Scher, „vor allem kann die Ausbildung künftig zweimal im Jahr, nämlich zum Mai und zum Oktober, begonnen werden.“

„Damit steigern wir unsere Attraktivität als Ausbilder in der Gesundheits- und Krankenpflege enorm“, ergänzt Pflegedirektor Mario Schneider, der die Kooperation maßgeblich vorangetrieben hat und sich freut, einen so erfahrenen Kooperationspartner gefunden zu haben. Denn gerade in Hinblick auf die Umstellung in der Pflegeausbildung ab 2020 ist es wichtig, auf die Herausforderungen gut vorbereitet zu sein. Dann kommt die so genannte Generalistik, sprich es gibt keine Unterscheidung mehr zwischen Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege.

„Die Pflege ist und bleibt ein hochattraktiver Beruf“, so Schneider weiter. „Deshalb ist eine fundierte Erstausbildung mit optimaler Abstimmung von Theorie und Praxis so wichtig.“ Denn mittlerweile stehen examinierten Pflegekräften danach unzählige Fort- und Weiterbildungen bis hin zur Promotion offen. „Wir legen hier in unseren Häusern gemeinsam mit dem Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur gern den Grundstein für eine lange und erfüllende Berufslaufbahn im Gesundheitswesen“, konstatiert Schneider abschließend.

Hinweis: Der nächste Ausbildungsstart für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen ist am 01.10.2019 – Bewerbungen richten Interessenten an das St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein, karriere@krankenhaus-lahnstein.de

Bild: Pflegedirektor Mario Schneider freut sich über den neuen Kooperationspartner für die Ausbildung der Schüler.

Kontakt

Das St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein sichert mit 220 Betten und mehr als 250 Mitarbeitern als größtes Krankenhaus im Rhein-Lahn-Kreis die medizinische Grund- und Regelversorgung. In den Kliniken für Innere Medizin, Chirurgie, Hand- und Plastischer Chirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Gynäkologie, HNO sowie Psychiatrie und Psychotherapie werden jährlich mehr als 6000 Patienten stationär und tagesklinisch versorgt. Dem Krankenhaus sind die Kurzzeitpflege Maria-Elisabeth, das MVZ Mühlbachtal und das MVZ Lahntal angeschlossen.

Das 1965 eröffnete Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes, der katholische Krankenhäuser betreibt und damit den Versorgungsauftrag der Schwestern von der heiligen Elisabeth fortführt.

www.krankenhaus-lahnstein.de