Info-Hotline: Die Klinik für Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara beantwortet Fragen rund um die Geburt in Zeiten von COVID-19
Info-Hotline: Die Klinik für Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara beantwortet Fragen rund um die Geburt in Zeiten von COVID-19
Halle | St. Elisabeth und St. Barbara

Hotline für Schwangere zur Geburt in Zeiten von COVID-19

Geburtsmediziner und Hebammen der Klinik beantworten alle Fragen rund um die Geburt

Die Klinik für Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara bietet ab sofort einen besonderen Informationsservice an. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise beantworten die Geburtsmediziner und Hebammen der Klinik alle Fragen rund um die Geburt und möchten werdenden Müttern und Vätern so die Sorgen nehmen.

Besetzt ist das Infotelefon montags bis freitags von 14-15 Uhr durch Ärztinnen und Ärzte der Klinik sowie eine Hebamme. Unter der Telefonnummer (0345) 213 5170 können Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt in der derzeitigen Ausnahmesituation, Ambulante vorgeburtliche Diagnostik, Online-Geburtsanmeldung, Besucherregelungen und Begleitung zur Geburt gestellt werden.

Chefarzt Dr. Sven Seeger betont: „Unser Angebot ist eine Ergänzung zur vertrauensvollen Beratung durch die niedergelassenen Kollegen oder die eigene Hebamme. In erster Linie möchten wir schnell und pragmatisch auf Sorgen und Fragen eingehen, die Familien in dieser ungewöhnlichen Zeit bewegen.“ Weitere Informationen finden sich unter www.geburtshilfe-halle.de.

Einen offenen Brief von Dr. Sven Seeger, Chefarzt Klinik für Geburtshilfe finden Sie aktuell auf dem EVV-Blog unter menschlichkeit-verbindet.de

Kontakt

Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle (Saale) ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und gehört mit rund 1.300 Beschäftigten und mehr als 600 vollstationären Betten als größte Einrichtung zum katholischen Elisabeth Vinzenz Verbund. Als Haus der Schwerpunktversorgung verfügt es über 12 Kliniken der Fachgebiete Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinderchirurgie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie über ein Sozialpädiatrisches Zentrum. Das angegliederte Medizinische Versorgungszentrum sowie eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung ergänzen das breite medizinische und pflegerische Leistungsspektrum des seit 120 Jahren bestehenden Hauses für die Region.

www.krankenhaus-halle-saale.de