Berlin | Elisabeth Vinzenz Verbund

EVV bleibt geburtenstärkster freigemeinnütziger Krankenhausträger im Jahr 2020

Geburtenstärkstes Einzelkrankenhaus Deutschlands ist auch 2020 das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof / Neues Geburts-Rekordjahr für das Hildesheimer St. Bernward Krankenhaus / Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (Halle) bleibt geburtenstark in Sachsen-Anhalt

In den EVV-Krankenhäusern mit Kliniken für Geburtshilfe kamen 2020 insgesamt 13.262 Kinder zur Welt. Die Geburtsklinik des Berliner St. Joseph Krankenhauses unter Leitung des Ärztlichen Direktors und Chefarztes der Klinik für Geburtshilfe, Prof. Dr. Michael Abou-Dakn, bleibt weiterhin die geburtenstärkste Einzelklinik Deutschlands* - 4.343 Kinder erblickten hier das Licht der Welt (4.205 Entbindungen, davon 138 Mehrlingsgeburten).

Prof. Dr. Michael Abou-Dakn: „Ich freue mich, dass sich erneut so viele Frauen und Paare vertrauensvoll an die Geburtshilfe und somit an das Perinatalzentrum unseres St. Joseph Krankenhauses gewandt haben. Dem gesamten Team war es wichtig, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie medizinische Sicherheit zu geben und Zuversicht zu vermitteln. Die Reaktionen von Frauen und Familien, die bei uns betreut wurden und werden, zeugen von großer Dankbarkeit für die bei uns erhaltene Liebe und Geborgenheit. Diesen Dank gebe ich weiter an mein großartiges Team aus Ärzten, Hebammen und Pflegenden, die sich trotz aller notwendigen Einschränkungen in der Pandemie liebevoll und professionell für unsere Pantientinnen und Kinder einsetzen.“

Neues Geburts-Rekordjahr für das Hildesheimer St. Bernward Krankenhaus
Wieder neuer Geburtenrekord im St. Bernward Krankenhaus (BK): 1630 Kinder sind im Jahr 2020 in einem der vier Kreißsäle geboren worden. Damit wurde der bisherige Rekord mit 1603 Neugeborenen aus dem vergangenen Jahr noch einmal deutlich übertroffen. 831 der neugeborenen Kinder waren Jungen, 799 Mädchen. 58 Mal kamen im Kreißsaal Zwillinge zur Welt, einmal sogar Drillinge. Geburtenstärkster Monat war mit 155 Entbindungen der September, gefolgt vom August mit 154 Entbindungen.

Stefan Fischer, Geschäftsführer des St. Bernward Krankenhauses: „Wir freuen uns, dass uns trotz der schwierigen Situation im vergangenen Jahr so viele Eltern ihr Vertrauen entgegengebracht und ihr Kind bei uns entbunden haben. Und wir werden weiterhin alles tun, um den Eltern trotz aller Einschränkungen eine schöne und sichere Geburt ermöglichen zu können.“

St. Elisabeth und St. Barbara (Halle) weiterhin geburtenstark in Sachsen-Anhalt
Die Klinik für Geburtshilfe des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara (Halle) bleibt unter den geburtenstarken Kliniken in Sachsen-Anhalt. 2020 Kinder kamen hier in 2020 zur Welt.

Dr. Sven Seeger, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (Halle): „Corona zeigt in unserem Haus noch keine signifikanten Auswirkungen auf die Zahl der Geburten. Ob der Frühjahres-Lockdown 2020 für den oft erwähnten Geburtenanstieg gesorgt hat, werden die ersten Monate des neuen Jahres zeigen. Wir wünschen allen unseren Neuankömmlingen des Jahres 2020, dass Sie in Fürsorge und Liebe ihrer Eltern aufwachsen.“

Ein Herz für die Geburt
Der Patientenanteil der ICD-Gruppe „Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett“ liegt in EVV-Krankenhäusern mit 9,2% deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Dr. Sven U. Langner, Verbund-Geschäftsführer: „Die Geburtsmedizin genießt traditionell einen hohen Stellenwert im Elisabeth Vinzenz Verbund. Die EVV-Häuser stehen für Kompetenz und Empathie gerade auch in der Phase des Lebensbeginns. Umso mehr freut es uns, dass der positive Trend zur Entbindung in unseren Häusern mit Geburtsklinik auch im Jahr der Pandemie anhält.“

Olaf Klok, Verbund-Geschäftsführer: "Den geburtshilflichen Teams gebührt allergrößter Respekt für ihre Arbeit unter den erschwerten Bedingungen des Jahres 2020. Wir möchten den EVV-Häusern und ihren Mitarbeitenden ein Kompliment dafür aussprechen, wie sie es angesichts der widrigen Umstände geschafft haben, so vielen Gebärenden zur Seite zu stehen und sie beim größten Wunder des Lebens zu unterstützen."
 

Weitere Infos auf dem EVV-Blog menschlichkeit-verbindet.de
 

Anzahl Neugeborene 2020 in Krankenhäusern mit Geburtsklinik des EVV in der Übersicht:

Berlin: St. Joseph Krankenhaus Tempelhof - 4.343 Neugeborene

Halle (Saale): Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara - 2.020 Neugeborene

Hildesheim: St. Bernward Krankenhaus - 1.630 Neugeborene

Dresden: Krankenhaus St. Joseph-Stift - 1.572 Neugeborene

Hannover: Vinzenzkrankenhaus - 1.486 Neugeborene

Magdeburg: Krankenhaus St. Marienstift - 1.052 Neugeborene

Reinbek: Krankenhaus St. Adolf-Stift - 781 Neugeborene

Salzgitter: St. Elisabeth-Krankenhaus - 378 Neugeborene

 

*(Quelle: Controlling EVV-Krankenhäuser, milupa-Geburtenliste 2020)

Zum BundBuch 01 mit einer Doppelseite "Leben verbindet"

Kontakt

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) gehört bundesweit zu den größten christlichen Trägerverbünden von Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen. Der EVV verbindet an seinen Krankenhaus-Standorten in sieben Bundesländern eine moderne und kompetente medizinisch-pflegerische Versorgung mit der Tradition christlicher Nächstenliebe und gelebter Menschlichkeit. Trägergesellschaft ist die Elisabeth Vinzenz Verbund GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Sven Ulrich Langner. Gesellschafterinnen der Trägergesellschaft sind die Katholische Wohltätigkeitsanstalt zur heiligen Elisabeth Reinbek, rechtsfähige Stiftung Öffentlichen Rechts (KWA) und die Vinzenz Bernward Stiftung Hildesheim.

www.elisabeth-vinzenz.de
www.menschlichkeit-verbindet.de
www.evv-campus-pflege.de