Magdeburg | Krankenhaus St. Marienstift

Andreas Möhwald als erfahrener Kniechirurg zertifiziert

Krankenhaus St. Marienstift: Mit Dr. Andreas Möhwald erhält ein weiterer Orthopäde die Auszeichnung als „Zertifizierter Kniechirurg“

Die Geschäftsführung des Magdeburger St. Marienstiftes freut sich sehr, dass mit Dr. Andreas Möhwald ein weiterer Orthopäde im Team von der Deutschen Kniegesellschaft für seine Arbeit als „Zertifizierter Kniechirurg“ ausgezeichnet wurde. Dies teilte die Fachgesellschaft in einem Schreiben vor einigen Wochen mit. Erst vor kurzem erhielt auch der Orthopäde Dr. Mathias Greulich das Zertifikat.

Für diese Auszeichnung werden laut Deutscher Kniegesellschaft im Bereich der Kniechirurgie erfahrene Kollegen auserwählt, die entsprechende Operationen am und im Kniegelenk vorweisen können. Außerdem sind eine Reihe an Fortbildungen dafür notwendig.

Dr. Andreas Möhwald
Foto St. Marienstift / Kominek

Kontakt

Die Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH, ein Krankenhaus der  Basisversorgung, ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundesund betreut jährlich  über 14.000 Patienten. Mit sechs Kliniken und fünf Belegabteilungen deckt es ein breites Spektrum medizinischer Fachrichtungen ab. Umgegeben von schönen Parkanlagen, befindet sich das Haus im Herzen der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Als katholisches Krankenhaus gehört es zu den traditionsreichsten Magdeburger Einrichtungen. Im Jahre 1906 zunächst zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern arbeitender Eltern, Waisenkindern und älteren und gebrechlichen Menschen gegründet, wurde es erstmalig 1909 als Krankenhaus genutzt. Im St. Marienstift sind über 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das tägliche Wohl ihrer Patienten bemüht. Mit großem fachlichen Wissen und individueller Zuwendungsbereitschaft fördern sie die Genesung und stellen den Patient als Mensch in den Mittelpunkt.

 

www.st-marienstift.de