Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale)

Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) gehört mit rund 1.300 Beschäftigten und mehr als 600 vollstationären Betten als größte Einrichtung zum katholischen Elisabeth Vinzenz Verbund. Es ist Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und ein bedeutender Schwerpunktversorger in Sachsen-Anhalt und im nördlichen Sachsen.

Die seit 120 Jahren bestehende Einrichtung nimmt aufgrund ihrer zentralen Lage in der Stadt Halle eine wichtige Funktion im Netzwerk der regionalen medizinischen Versorgung aus mehreren örtlichen Krankenhäusern sowie dem Universitätsklinikum ein. Mit seiner großen Bandbreite an medizinischen Fachbereichen, kurzen Wegen in der Notfallversorgung und als Partner des boden- und luftgebundenen Rettungswesens, steht das Krankenhaus für eine umfassende medizinische und pflegerische Versorgung mit messbarem qualitativem Anspruch.

Als Haus der Schwerpunktversorgung verfügt das Haus über 12 Kliniken der Fachgebiete Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Gefäßchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinderchirurgie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie über ein Sozialpädiatrisches Zentrum.

Das angegliederte Medizinische Versorgungszentrum sowie eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung ergänzen das breite medizinische und pflegerische Leistungsspektrum. Die medizinischen Kliniken an zwei Standorten werden durch die Bildung von zertifizierten Zentren (u.a. Perinatalzentrum, Gefäßzentrum, Kinderzentrum, Onkologisches Zentrum, Darmzentrum, Brustzentrum) zusätzlich verbunden und aufgewertet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die strukturierte Palliativversorgung mit einer eigenen Palliativstation, der engen Vernetzung in der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung und im Hospizbereich.

Das Haus zeichnet sich über seine medizinisch-pflegerische Kompetenz hinaus durch aktive und sichtbare Schwerpunkte in den Bereichen Seelsorge, Sozialdienst und durch sein fortlaufendes und anerkanntes gesellschaftspolitisches Engagement aus. Ein besonderes Merkmal des Hauses zeigt sich in der künstlerischen Ausgestaltung aller Bereiche. Dies ist ein Ergebnis der seit Jahren bestehenden Zusammenarbeit mit der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Mehr Informationen unter

www.krankenhaus-halle-saale.de

Kontakt

Haus St. Barbara
Barbarastraße 4
06110 Halle (Saale)

Haus St. Elisabeth
Mauerstraße 5
06110 Halle (Saale)

Postanschrift
Postfach 200254
06003 Halle (Saale)

Zentrale
Tel.: +49 (0)345 213-30
Fax: +49 (0)345 213-40 05

info@krankenhaus-halle-saale.de

Geschäftsführer:
Thomas Wüstner

Ärztlicher Direktor:
Dr. med. Hendrik Liedtke

Pflegedirektorin:
Daniela Marintschev