Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift

Die Schwestern von der heiligen Elisabeth gründeten das Krankenhaus im Jahr 1884. Seither hat sich das St. Adolf-Stift zu einem modernen Akutkrankenhaus der Regelversorgung entwickelt. Die Universität Hamburg ernannte es zu ihrem Akademischen Lehrkrankenhaus.

Das Krankenhaus mit 351 Betten liegt am Rande des Sachsenwalds, im Einzugsgebiet der Hansestadt Hamburg. Sein Schwerpunkt ist die internistische, chirurgische und gynäkologische Versorgung von Patienten. Rund 9.000 Operationen werden hier jährlich durchgeführt, davon rund 6.500 stationär und 2.500 ambulant. Insgesamt versorgen die 850 Mitarbeiter des Krankenhauses 18.500 Patienten vollstationär und 24.000 ambulant.

Das Krankenhaus Reinbek verfügt über drei Kliniken, ergänzt um weitere Fachabteilungen. Dazu zählen die Medizinische Klinik mit kardiologischem, gastroenterologischem und nephrologischem Schwerpunkt ebenso wie die Chirurgische Klinik. Diese hat wiederum drei Abteilungen: eine für Gefäßmedizin & -chirurgie, eine für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie und eine für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie mit dem Schwerpunkt der Tumorchirurgie. Die dritte Klinik des St. Adolf-Stifts ist die Frauenklinik, aufgeteilt in die Gynäkologische Abteilung mit Brustzentrum und Gynäkologischem Krebszentrum sowie in die Geburtshilfe mit rund 900 Entbindungen pro Jahr.

Bei Diagnose und Therapie werden die Kliniken unterstützt von der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie sowie der Abteilung für diagnostische und interventionelle Radiologie inklusive MRT. Das Krankenhaus verfügt über eine Zentrale Notaufnahme sowie eine interdisziplinäre Intensiv- und Intermediate Care-Station

Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift hat sich eng mit regionalen Kooperationspartnern vernetzt und kann dadurch ein umfassendes Spektrum medizinischer Dienstleistungen anbieten. Wöchentlich findet beispielsweise eine Tumor-Konferenz gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten statt, um eine optimale Versorgung stationärer und ambulanter Krebspatienten zu gewährleisten.

Mehr Informationen unter

www.krankenhaus-reinbek.de

Kontakt

Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg

Hamburger Straße 41
21465 Reinbek

Tel.: +49 (0)40 72 80 -0
Fax: +49 (0)40 72 80-22 46

info@krankenhaus-reinbek.de

Geschäftsführer:
Björn Pestinger

Ärztlicher Direktor:
Prof. Dr. med. Stefan Jäckle

Pflegedirektor:
Thomas Meyer